Geräte

 

Neben den Fahrzeugen stehen den Feuerwehrleuten weitere Geräte zur Verfügung, welche sie bei ihren Einsätzen unterstützen.

 

Die auf Anhänger aufgepackten Motorspritzen („Fox“ und „ZS“) dienen zum einen dem Wasserbezug ab offenen Gewässer oder Ausgleichsbecken, der Druckerhöhung ab Hydrant und dem Wassertransport über weitere Strecken.

 

Die Löschwasserpumpe (LöPu) ist im Prinzip eine grosse Motorspritze, gehört dem Land Liechtenstein und ist in Eschen stationiert.

 

Der Schlauchausleger ermöglicht das speditive und erleichterte Verlegen von Schlauchmaterial über weite Distanzen, beispielsweise für einen Wassertransport in abgelegene, nicht ans Wassernetz erschlossene Gebiete.

 

Der Leiteranhänger transportiert verschiedene Leitern wie Handschiebe- oder Steckleitern zum Einsatzort. So stehen für jeden Einsatz die richtigen Leitern in verschiedenen Längen zur Verfügung.

 

Der Pionieranhänger dient dem Transport von Material zu Einsatzort, aber auch dem Transport von verschmutztem Material vom Einsatzort zur Reinigung ins Feuerwehrdepot.